Hund mit Sicherheitsgeschirr

Ein neuer Hund zieht ein – in der Anfangszeit ist da ein Sicherheitsgeschirr empfehlenswert, bis man sicher sein kann, das der neue Mitbewohner sicher folgt. Wer sich für die – hoffentlich nur kurze Zeit – kein eigenes Sicherheitsgeschirr kaufen möchte oder kann, der findet bei diesem sehr empfehlenswerten Projekt die Möglichkeit kostengünstig eines zu leihen:

https://www.tierschutzrettetleben.de/jetzt-mieten/

Als Ergänzung zum Sicherheitsgeschirr werden auch Leinen und Bauchgurte angeboten. Die Mietkosten für ein Geschirr beginnen bei 2,- € pro Woche – das sollte sich jeder erlauben können!

Ein Sicherheitsgeschirr hat – anders als ein normales Geschirr – einen zweiten Gurt im Bereich der hinteren Rippen des Hundes, der so eng anliegt, dass das Geschirr nicht über den Kopf gestreift werden kann.

Denken Sie bitte auch daran den Hund mit einer Doppelleine – die Leine vom Geschirr sollte an einem Bauchgurt befestigt sein, die andere Leine am Halsband – zu sichern. Das beste Geschirr nutzt nichts, wenn ihnen die Leine aus der Hand gerissen wird!

Kommentar verfassen