Tote Hunde e.V.

Es kommt zwar eher selten vor, aber für den Fall das man unterwegs mal einen toten Hund findet – es gibt einen gemeinnützigen Verein, der sich darum kümmert und bei der Identifikation und Halterfeststellung hilft.

Tote Hunde e.V.

„Unsere Arbeit beginnt, wenn irgendwo einsam ein Hundeleben endet.

Ob auf der Straße, am Bahngleis, im Fluß oder im Wald – sollten Sie einen toten Hund finden, bieten wir Ihnen unsere kostenlose Unterstützung an.

Ausgestattet mit Chipreader, sind wir in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig, um die Besitzer zu finden und den Hunden einen Namen zu geben.

Also scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Dienste stehen jedem kostenfrei zur Verfügung.

Ganz nach unserem Motto: Damit kein Hund ohne Namen bleibt!“

https://facebook.com/totehunde/
https://totehunde.de/

Telefon: 0176 27094127
eMail: kontakt@totehunde.de


Update am 16.04.2017:

Tote Hunde App
1894723 – stevepb – pixabay.com – CC0 Creative Commons

Tote Hunde e.V. bietet jetzt auch eine kostenlose App an:

„Mit der App halten wir euch über neue Fundfälle auf dem Laufenden, stellen regionale Ansprechpartner zur Verfügung, ermöglichen die Meldung eines Totfundes und geben Euch einen Leitfaden für das richtige Verhalten bei einem Totfund an die Hand. Ausserdem informieren wir über unsere Ziele und gewähren Zugriff auf die Datenbank mit noch offenen Fundfällen.“

Download für Android im Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte7550407955

Download für iOS im App Store:
https://itunes.apple.com/de/app/tote-hunde-e-v/id1223371868?mt=8

Kommentar verfassen